Allgemeine Geschäftsbedingungen

Whalefarer GmbH

v. d. d. GF Nico Flathmann

Barkhausenstr. 6

27568 Bremerhaven

Telefon 0471 3069 8850

E-Mail: info@ribtide.de

Internet: www.ribtide.de

 

§ 1 Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen der Whalefarer GmbH und ihren Kunden.

§ 2 Vertragsabschluss

Mit der Präsentation unserer Waren und der Einräumung der Möglichkeit zur Bestellung ist noch kein verbindliches Angebot unsererseits verbunden. 

Erst Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Zur Bestellung können Sie Waren in Ihren Warenkorb legen, sich auf unserer Internetseite anmelden, registrieren oder Ihre persönlichen Daten eingeben, anschließend Ihre Eingaben auf der Übersichtsseite überprüfen und durch Bestätigung der Bestellung im abschließenden Schritt des Bestellprozesses ein verbindliches Kaufangebot für die im Warenkorb enthaltenen Waren abgeben. Sie können die Bestellung jederzeit durch Betätigen des „Abbrechen“- bzw. „Zurück“-Buttons sowie durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen. Die vor Abschluss der Bestellung erscheinende Übersichtsseite ermöglicht es Ihnen, Ihre Angaben nochmals auf Eingabefehler hin zu prüfen und im Falle des Vorliegens eines Eingabefehlers diesen durch Betätigen des „Zurück“-Buttons zu korrigieren. 

Wenn Sie eine Bestellung bei uns aufgeben, senden wir Ihnen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail, mit der wir den Eingang Ihrer Bestellung bestätigen und deren Einzelheiten aufführen (Bestellbestätigung). 

Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie lediglich darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. 

Ein Kaufvertrag mit uns kommt erst dann zustande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden und den Versand an Sie mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigen.

 

​a) Buchung eines Bootsausflugs über die Buchungsmaschine

Erst Ihre Anfrage stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Vertrages dar. Zur Buchung können Sie auf unserer Internetseite sowie den angebundenen Buchungsportalen den gewünschten Buchungszeitraum sowie die gewünschte Personenanzahl auswählen, Ihre persönlichen Daten eingeben, anschließend Ihre Eingaben auf der Übersichtsseite überprüfen und durch Bestätigung der Buchung im abschließenden Schritt des Buchungsprozesses ein Angebot für die ausgewählte Buchung abgeben. Sie können die Buchung jederzeit durch Betätigen des „Abbrechen“- bzw. „Zurück“-Buttons sowie durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen. Die vor Abschluss der Buchung erscheinende Übersichtsseite ermöglicht es Ihnen, Ihre Angaben nochmals auf Eingabefehler hin zu prüfen und im Falle des Vorliegens eines Eingabefehlers diesen durch Betätigen des „Zurück“-Buttons zu korrigieren. 

Wenn Sie eine Buchung bei uns aufgeben, senden wir Ihnen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zunächst eine automatisierte E-Mail, mit der wir den Eingang Ihrer Buchung bestätigen und deren Einzelheiten aufführen (Eingangsbestätigung). Die Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Angebotes dar. 

Sie erhalten danach noch eine separate Buchungsbestätigung. Unsere Buchungsbestätigung stellt die Annahme Ihres Angebotes dar. Ein Vertrag mit uns kommt mit dieser Buchungsbestätigung zustande.

Die Buchung eines Bootsausflugs ist verbindlich für den auf der Website dargestellten Termin. Angaben zu Zeit und Dauer einzelner Touren sind unverbindlich und vorbehaltlich spezifischer verkehrstechnischer und wetterbedingter Änderungen.

b) ​Buchung per E-Mail/ Telefon

Sofern Sie uns telefonisch oder per E-Mail kontaktieren, erhalten Sie von uns eine Reservierungszusammenfassung mit den besprochenen Buchungsdaten oder bei Anfrage eines Gutscheins die Zusammenfassung der Gutscheindaten. Diese Reservierungszusammenfassung stellt unser Angebot zum Abschluss des Vertrages dar. Sollten Sie hier Angaben (Buchungszeitraum, Personenanzahl oder Gutscheindaten) korrigieren wollen, müssen Sie uns dies per E-Mail mitteilen und erhalten sodann eine angepasste Reservierungszusammenfassung. Der Vertrag kommt zustande/ die Buchung wird verbindlich, wenn Sie unsere Reservierungszusammenfassung Ihrerseits per E-Mail bestätigen. Ein Angebot unsererseits gilt für 24 Stunden. Sollten Sie erst danach das Angebot bestätigen, stellt dies Ihrerseits ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar, welches durch uns zu bestätigen ist, damit ein Vertrag zustande kommt.

c) ​Buchung vor Ort

Vor Ort kann die Buchung eines Bootsausflugs oder der Kauf eines Gutscheins vorgenommen werden. Der Vertrag kommt sodann mündlich zustande.

§ 3 Preise/ Zahlungsbedingungen/ Kaution 

Die ausgewiesenen Preise sind Endpreise inkl. Umsatzsteuer. Es gilt der Betrag, der jeweils zum Zeitpunkt der verbindlichen Bestellung ausgewiesen ist. Hinzu kommen Versandkosten, die von der Versandart und der Größe und dem Gewicht der von Ihnen bestellten Ware(n) abhängig sind. Für den Gutscheinversand per E-Mail fallen keine Versandkosten an. Die Versandkosten werden bei der Bestellübersicht gesondert ausgewiesen. Die regelmäßigen Kosten der Rücksendung, die im Falle einer Rückgabe der Ware durch Sie in Ausübung Ihres Widerrufsrechts entstehen, tragen Sie. Bei Ausübung Ihres Widerrufsrechts erstatten wir Ihnen den Kaufpreis inkl. der Lieferkosten des Hinversands zurück.

Die Preise für einen durchgeführten Bootsausflug verstehen sich inklusive Bootsführer und Betriebsmitteln wie Benzin und Sicherheitsausrüstung. Weitere Leistungen bedürfen der vorherigen, schriftlichen Vereinbarung.

§ 4 Zahlung

Die Bezahlung erfolgt mittels:

  • Kreditkarte

  • Vorkasse

  • PayPal

  • Sofortüberweisung

  • Rechnung

  • Lastschrift

  • Apple Pay

  • Google Pay

 

Mit Angabe der Kreditkartennummer in der Bestellung sind wir ermächtigt, den Kaufpreisbetrag von Ihrem in der Bestellung angegebenen Kreditkartenkonto einzuziehen.

Bei einer Bestellung/Buchung vor Ort ist eine Barzahlung oder Zahlung via EC- oder Kreditkarte möglich.

 

§ 5 Zahlungsverzug

Kommen Sie in Zahlungsverzug, so sind wir dazu berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem von der Deutschen Bundesbank für den Zeitpunkt der Bestellung bekannt gegebenen Basiszinssatz p. a. zu fordern. Falls uns ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, sind wir berechtigt, diesen geltend zu machen.

§ 6 Zurückbehaltungsrecht

Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts sind Sie nur befugt, insoweit Ihr Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Lieferung

(1) Die Lieferung erfolgt an die von Ihnen angegebene Lieferanschrift, jedoch nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschlands. Lieferungen innerhalb der EU sind möglich, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich vorab per E-Mail.

(2) Macht höhere Gewalt (Naturkatastrophen, Krieg, Bürgerkrieg, Terroranschlag etc.) die Lieferung oder eine sonstige Leistung dauerhaft unmöglich, ist unsere Leistungspflicht ausgeschlossen. Bereits gezahlte Beträge werden von uns unverzüglich erstattet.

(3) Wir können außerdem die Leistung verweigern, soweit diese einen Aufwand erfordert, der unter Beachtung des Inhalts des Kaufvertrages und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu Ihrem Interesse an der Erfüllung des Kaufvertrages steht. Bereits gezahlte Beträge werden von uns unverzüglich erstattet.

§ 8 Günstige Versandart bei Rücksendung

(1) Bitte verwenden Sie bei der Rücksendung der Ware und des Zubehörs nach Möglichkeit die Originalverpackung, auch wenn diese durch eine Öffnung zur Funktionsprüfung beschädigt sein sollte.

(2) Insoweit Sie den Vertrag widerrufen haben, tragen Sie die Kosten der Rücksendung. Bei einer Rücksendung aufgrund eines anderen Rechtes, z. B. eines Mangels, können Sie uns anschreiben und erhalten sodann einen zur Rücksendung der Warenlieferung beigefügten, vollständig frankierten und adressierten Rücksendeaufkleber. Es handelt sich dabei um die einfachste und kostengünstigste Versandmöglichkeit. Sie trifft keine Verpflichtung zur Verwendung dieses Rücksendeverfahrens. Wenn Sie allerdings eine unnötig teure Versandart wählen, können Sie unter Umständen verpflichtet sein, die gegenüber einer günstigeren Versandart erhöhten Kosten an uns zu zahlen.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen Sie bestehender Ansprüche aus dem Kaufvertrag bleibt die gelieferte Ware in unserem Eigentum. Solange dieser Eigentumsvorbehalt besteht, dürfen Sie die Ware weder weiterveräußern noch über die Ware verfügen; insbesondere dürfen Sie Dritten vertraglich keine Nutzung an der Ware einräumen.

§ 10 Mängelrechte

(1) Ein bereits bei der Lieferung mangelhaftes Produkt (Gewährleistungsfall) werden wir entsprechend Ihrer Wahl auf unsere Kosten durch ein mangelfreies Produkt ersetzen oder fachgerecht reparieren lassen (Nacherfüllung). Sie werden darauf hingewiesen, dass kein Gewährleistungsfall vorliegt, wenn das Produkt bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hatte. Ein Gewährleistungsfall liegt insbesondere in folgenden Fällen nicht vor:

a)    Bei Schäden, die durch Sie durch Missbrauch oder unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind.

b)    Bei Schäden, die dadurch entstanden sind, dass die Produkte bei Ihnen schädlichen äußeren     Einflüssen ausgesetzt worden sind (insbesondere extremen Temperaturen, Feuchtigkeit, außergewöhnlicher physikalischer oder elektrischer Beanspruchung, Spannungsschwankungen, Blitzschlag, statischer Elektrizität, Feuer).

(2) Wir leisten ferner keine Gewähr für einen Fehler, der durch unsachgemäße Reparatur durch einen nicht vom Hersteller autorisierten Servicepartner entstanden ist.

(3) Erfordert die von Ihnen gewünschte Art der Nacherfüllung (Ersatzlieferung oder Reparatur) einen Aufwand, der in Anbetracht des Produktpreises unter Beachtung des Vertragsinhaltes und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu Ihrem Leistungsinteresse steht – wobei insbesondere der Wert des Kaufgegenstandes im mangelfreien Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen sind, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für Sie zurückgegriffen werden kann – beschränkt sich Ihr Anspruch auf die jeweils andere Art der Nacherfüllung. Unser Recht, auch diese andere Art der Nacherfüllung unter der vorgenannten Voraussetzung zu verweigern, bleibt unberührt. 

(4) Sowohl für den Fall der Reparatur als auch für den Fall der Ersatzlieferung sind Sie verpflichtet, das Produkt auf unsere Kosten unter Angabe der Auftragsnummer an die von uns angegebene Rücksendeadresse einzusenden. Vor der Einsendung haben Sie die von Ihnen eingefügten Gegenstände aus dem Produkt zu entfernen. Wir sind nicht verpflichtet, das Produkt auf den Einbau solcher Gegenstände zu untersuchen. Für den Verlust solcher Gegenstände haften wir nicht, es sei denn, es war bei Rücknahme des Produktes für uns ohne weiteres erkennbar, dass ein solcher Gegenstand in das Produkt eingefügt worden ist (in diesem Fall informieren wir Sie und halten den Gegenstand für Sie zur Abholung bereit; Sie tragen die dabei entstehenden Kosten). Sie haben zudem, bevor Sie ein Produkt zur Reparatur oder zum Austausch einsenden, gegebenenfalls separate Sicherungskopien der auf dem Produkt befindlichen Systemsoftware, der Anwendungen und aller Daten auf einem separaten Datenträger zu erstellen und alle Passwörter zu deaktivieren. Eine Haftung für Datenverlust wird nicht übernommen. Ebenso obliegt es Ihnen, nachdem Ihnen das reparierte Produkt oder das Ersatzprodukt zurückgesandt worden ist, die Software und Daten zu installieren und die Passwörter zu reaktivieren. 

(5) Ihre Schadensersatzpflicht bei einer von Ihnen zu vertretenden Verletzung der Rücksendungspflicht richtet sich nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.

(6) Sie können nach Ihrer Wahl vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern, wenn die Reparatur oder Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist nicht zu einem vertragsgerechten Zustand des Produktes geführt hat. 

(7) Darüber hinaus können auch Ansprüche gegen den Hersteller im Rahmen einer von diesem eingeräumten Garantie bestehen, die sich nach den entsprechenden Garantiebedingungen richten. 

(8) Die gesetzliche Gewährleistung von uns endet zwei Jahre ab Lieferung der Ware. Die Frist beginnt mit dem Erhalt der Ware. Bei einem Mangel, der sich innerhalb der regulären Gewährleistungsfrist gezeigt hat, tritt die Verjährung jedoch frühestens vier Monate nach dem Zeitpunkt ein, in dem sich der Mangel erstmals gezeigt hat. Auch tritt die Verjährung nach Mangelbeseitigung frühestens 2 Monate nach dem Zeitpunkt ein, zu dem die nachgebesserte oder ersetzte Ware übergeben wurde.

§ 11 Haftung

(1) für den Verkauf von Waren

(a) Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und beschränkt auf den vorhersehbaren Schaden. Diese Beschränkung gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Für sonstige leicht fahrlässig durch einen Mangel des Kaufgegenstandes verursachte Schäden haften wir nicht.

(b) Unabhängig von einem Verschulden unsererseits bleibt eine Haftung von uns bei arglistigem Verschweigen des Mangels oder aus der Übernahme einer Garantie unberührt. Die Herstellergarantie ist eine Garantie des Herstellers und stellt keine Übernahme einer Garantie durch uns dar.

(c) Wir sind auch für die während unseres Verzugs durch Zufall eintretende Unmöglichkeit der Lieferung verantwortlich, es sei denn, dass der Schaden auch bei rechtzeitiger Lieferung eingetreten wäre.

(d) Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen von uns für von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden.

(2) für die Durchführung von Bootsfahrten

(a) Die Teilnahme an einem Bootsausflug erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.

(b) Bei der Teilnahme kann Ihre Kleidung nass oder beschädigt werden. Die Haftung diesbezüglich ist ausgeschlossen. Die Mitnahme und Benutzung von elektronischen Geräten (Handys, Tablets, Kameras etc.) wird nicht empfohlen. Vor der Benutzung ist die ausdrückliche Erlaubnis des verantwortlichen Bootsführers einzuholen. Die Haftung für Beschädigungen oder Verlust ist bei Mitnahme von elektronischen Geräten ausgeschlossen.

(c) Eine Haftung für Schäden, die aus selbst verschuldetem Verhalten entstehen, ist ausgeschlossen. Ebenso besteht keine Haftung bei Schäden, die aus höherer Gewalt resultieren (ein von außen kommendes, nicht vorhersehbares und auch durch äußerste vernünftigerweise zu erwartender Sorgfalt nicht abwendbares Ereignis) sowie Schäden, die Folge eines atypischen, unvorhersehbaren und nicht beherrschbaren Geschehensablaufes sind.

(d) Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und beschränkt auf den vorhersehbaren Schaden. Diese Beschränkung gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Für sonstige leicht fahrlässig verursachte Schäden haften wir nicht.

(e) Unabhängig von einem Verschulden unsererseits bleibt eine Haftung von uns bei arglistigem Verschweigen, Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder aus der Übernahme einer Garantie unberührt. 

Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen von uns für von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden.

§ 12 Pflichten des Teilnehmers an einem Bootsausflug

Sie sind verpflichtet, Ihre persönliche Eignung für die Bootstour sicherzustellen. Diese ist insbesondere ausgeschlossen bei 

- körperlichen oder gesundheitlichen Einschränkungen oder Risiken

- Schwangerschaft

- Körpergröße unter 140 cm

- Bandscheibenvorfall oder Schädigung des Bewegungsapparats

- eingeschränkter Bewegungsfähigkeit

- Drogen-/ Medikamenteneinfluss

Beim Betreten des Boots sowie der gesamten Fahrt ist den Anweisungen des verantwortlichen Schiffsführers und dem Personal jederzeit Folge zu leisten. Das Boot darf nur mit geeignetem Schuhwerk betreten werden. Empfehlenswert sind Sportschuhe oder Sneaker mit weißer Sohle. Das Betreten des Boots mit Absatzschuhen ist untersagt.

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre dürfen nur in Begleitung eines gesetzlichen Vertreters, bis 18 Jahre nur mit schriftlicher Erlaubnis des gesetzlichen Vertreters teilnehmen.

Rauchen sowie das Mitführen und der Konsum von Speisen und Getränken ist während des Aufenthalts am Steg und der gesamten Fahrt untersagt.

Vor der Schiffstour haben alle Teilnehmer noch eine den §§ 11, und 12 dieser AGB inhaltsgleiche Belehrung zu unterzeichnen. Insoweit ein Teilnehmer die Unterzeichnung verweigert, ist dies einer Nichtinanspruchnahme der vereinbarten Leistungen gleichzusetzen. Bei minderjährigen Teilnehmern ist diese Belehrung von einer vertretungsberechtigten Person zu unterzeichnen.

§ 13 Unmöglichkeit

Sollte es uns unmöglich sein, den Bootsausflug durchzuführen (z. B. bei Krankheit des Schiffsführers, schlechter Wetterbedingungen, technischem Defekt, Überbuchung oder höherer Gewalt) sind wir dazu berechtigt, Ihnen einen anderen Termin für einen gleichwertigen Bootsausflug anzubieten. Sollten wir dazu nicht in der Lage sein, erhalten Sie die bereits gezahlten Beträge vollständig zurück.

Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann die Veranstaltung auch kurzfristig abgesagt werden. Bereits geleistete Zahlungen auf die Teilnahmegebühr werden in diesem Fall gutgeschrieben und auf Wunsch erstattet. 

Es bleibt vorbehalten, die Fahrt kurzfristig abzusagen oder zu unterbrechen, wenn anderenfalls die Sicherheit eines Teilnehmers gefährdet wäre (z. B. bei schlechten Wetterbedingungen, hohem Wellengang, technischem Defekt oder höherer Gewalt)

§ 14 Stornierung

Die Stornierung eins gebuchten Bootsausflugs bedarf der Textform. Maßgeblich für den Stornierungszeitpunkt ist der Eingang der Stornierung bei uns.

Soweit keine anderweitigen Vereinbarungen bestehen, sind Sie bei Stornierung oder Nichtinanspruchnahme der vereinbarten Leistungen zum Tragen folgender Stornokosten verpflichtet, wobei in den Abzügen bereits unsere ersparten Aufwendungen berücksichtigt sind:

  • bis 8 Wochen vor der Bootstour ist eine kostenfreie Stornierung möglich. Sie erhalten eine vollständige Rückerstattung über die gewählte Zahlungsart.

  • bis 3 Tage vor der Bootstour ist eine Stornierung gegen Gutschein möglich. Sie erhalten einen Gutschein für eine andere, gleichwertige Bootstour.

  • Bei Stornierung ab 3 Tagen vor der Bootstour besteht kein Anspruch auf Rückzahlung.

Sollte der gebuchte Platz durch einen anderen Kunden ersetzt werden können, entstehen erhalten Sie die Stornierungskosten zurück.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie bei Buchung eines Bootsausfluges für einen festen Termin gem. § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB kein 14-tägiges Widerrufsrecht haben.

§ 15 Anwendbares Recht

Der zwischen Ihnen und uns abgeschlossene Vertrag unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter ausdrücklichem Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt davon bleiben die zwingenden Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

§ 16 Gerichtsstand

Sofern Sie Unternehmer sind oder entgegen Ihren Angaben bei der Buchung keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben oder nach Vertragsabschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis unser Sitz. Ansonsten gilt der gesetzliche Gerichtsstand.

§ 17 Streitbeilegung

Allgemeine Informationspflichten zur alternativen Streitbeilegung nach Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz):

Die europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbelegung (OS) zur Verfügung, die Sie unter dieser Adresse finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ 

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und auch nicht bereit.

§18 Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt, insoweit ein Vertragspartner hierdurch nicht unangemessen benachteiligt wird.

Vertragssprache ist deutsch. Der Vertragstext wird nach Vertragsschluss nicht gespeichert. Die Bestelldetails erhalten Sie mittels der Buchungsbestätigung mit allen Angaben an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Unsere AGB können Sie jederzeit auf unserer Webseite einsehen und mittels der Druckfunktion Ihres Browsers speichern oder drucken.

Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Textform.